Kessel fest im Griff

DasyLab vereinfacht Kesselinbetriebnahme und -optimierung.

Beim Betrieb moderner Kesselanlagen werden hohe Anforderungen an die Sicherheitstechnik und an die ökonomische Ausnutzung der Brennstoffe gestellt. Mit DasyLab, dem Inbetriebnahme-Tool für SIMATIC, lassen sich die Prozessdaten über die eingesetzten Steuer- und Regelgeräte erfassen und deren Parameter schnell und einfach optimieren.

Zum Lieferprogramm von STANDARDKESSEL, dem führenden Industriekesselbauer, gehören Großraumkessel mit Dampfleistungen von über 200 Tonnen pro Stunde, aber auch Abhitzkessel in allen Leistungsbereichen, die mit und ohne Zusatzfeuerung vor allem für Industrie- und Heizkraftwerke hergestellt werden.

Während kleinere Anlagen meist mit konventionellen Schützsteuerungen ausgestattet sind, kommen bei Großanlagen, wie z.B. in Industriekraftwerken, SIMATIC S5-Steuerungen zum Einsatz. Die oft sehr komplexen Zusammenhänge zwischen Brennstoffeinsatz, Luftmenge und Last werden mit SIPART DR 24 Reglern optimal aufeinander abgestimmt.


Voreinstellung reduziert Kosten

Die Inbetriebnahmezeit solcher Anlagen beim Endkunden stellt einen Kostenfaktor dar, den es zu minimieren gilt. Aus diesem Grund werden bei STANDARDKESSEL die Steuer- und Regelgeräte vor der Auslieferung der Komponenten voreingestellt. Durch Simulation und Vorparametrierung der Regelkreise mit DasyLab läßt sich der Aufwand für die Optimierung der Anlagen vor Ort auf ein Minimum reduzieren. Das Programm ermöglicht die Visualisierung der Prozessabläufe und erlaubt den Zugriff auf alle wesentlichen Anlagenparameter. Die erfassten Daten können in Echtzeit abgespeichert und graphisch ausgewertet werden. Bereits bei der Simulation sind dadurch instabile Regelkreise oder Fehler im Steuerungsablauf leicht aufzudecken.

Übersicht: Beispiele